Aelia, die Kämpferin
edition oberkassel
Dezember 2015
ISBN: 978-3-95813-029


Im Jahr 441 zerfällt das Römische Reich. Trier, einst blühende Kaiserresidenz, ist nach mehreren Frankenüberfällen nur noch ein unbedeutender Außenposten an der Reichsgrenze. Verfall und Verbrechen herrschen in der Stadt. Die junge Waise Aelia lebt bei einem reichen Händler, der Waisenmädchen zu Kämpferinnen ausbilden lässt. Die Mädchen müssen Schaukämpfe bei abendlichen Gastmählern vorführen. Als ihre Freundin eines Abends von einem Kampf nicht zurückkehrt, folgt ihr Aelia und gerät dabei in Ereignisse, die sie als Spionin an einen fränkischen Königshof führen. Als sie sich dort verliebt, verschärft sich ihre Lage, während sich die Grenzen zwischen Freund und Feind aufzulösen scheinen. Aelia muss eine Entscheidung treffen, die ihr Leben für immer verändern wird
.

 

      Leseprobe                     Amazon                         Verlag


*Auf der Shortlist zum Skoutz-Award 2016*

9783958130296-web

Einige Leserstimmen:

„… Das Buch ist allen Freunden historischer Romane wärmstens zu empfehlen.“ (Der Buchfink, Amazon)

Ich bin überwältigt von diesem tollen historischen Roman. Er wurde sehr gut recherchiert und fesselt den Leser mit spannenden Szenen. Es gelingt, komplett in die Epoche einzutauchen und mit Aelia mitzufühlen. Von mir gibt es für dieses tolle Werk eine absolute Leseempfehlung!!“ (Losnl, Lovelybooks)

„… geballte, spannende und fesselnde Handlung, so macht das Lesen Spaß.“ (Engel1974, Lovelybooks)

Tolles, lesenswertes Buch! Voller Spannung, ich konnte es nicht weglegen und hab es in einem durchgelesen - auch nachts bis zum Morgengrauen....“ (Vielleserin, Amazon)

Die Protagonistin wächst einem beim Lesen innerhalb kürzester Zeit ans Herz und man kann das Buch erst wieder zur Seite legen, nachdem man ihre ganze Geschichte erfahren hat.“ (Moritz, Amazon)

Ein gut recherchiertes Buch, das eine mir bislang unbekannte Seite jener Zeit auf eindrucksvolle Weise beschreibt.“ (Burana 57, Amazon)

 

 

Marion Johanning