Die verborgenen Schwestern

Köln, 1206: Das Heilige Römische Reich ist seit Jahren in einem erbitterten Krieg zerrissen, weil zwei Könige um den Thron kämpfen. Trotz großer Gefahr reist die junge Heilerin Maria vom Niederrhein nach Köln, um einer geheimen Schwesternschaft beizutreten. Doch mit Entsetzen muss sie feststellen, dass die Schwestern nicht mehr in dem Kloster leben.

Die willensstarke Maria gibt nicht auf und bleibt in der Stadt, die bald vom Stauferkönig  Philipp bedrängt wird. Auf ihrer Suche nach den Schwestern begegnet sie den staufischen Feinden. Ungewollt findet sie sich in dem Konflikt zwischen den beiden gegnerischen Parteien wieder, der sie bis in die höchsten Kreise der Macht führt. Als sie sich am Königshof in einen mächtigen Mann verliebt, gerät ihre Welt aus den Fugen …

Tinte & Feder, Amazon Publishing

Als E-Book und Taschenbuch überall dort, wo es Bücher gibt.

*Auf der BILD-Bestsellerliste Februar 2020*

Einige Leserstimmen:

Ich habe dieses Buch sehnlich erwartet und leider schon wieder fertig gelesen. Nun heißt es wieder warten aufs nächste Buch… Absolute Leseempfehlung!“ (Sonnenschein, Amazon)

„… Marion Johanning hat einen mitreißenden, bildgewaltigen Schreibstil, so dass ich mich gleich von der ersten Seite an „geborgen“ und mittendrin gefühlt habe. …“ (Buchmagie, Amazon)

„… An diesem Roman gefällt mir nicht nur der flüssige Schreibstil und die schöne Figurendarstellung, sondern auch dass er im Gegensatz zu vielen anderen historischen Romanen überhaupt nicht vorhersehbar ist. Es gibt immer wieder überraschende Wendungen.“ (Irismaria, Lovelybooks)

„…Der historische Hintergrund wurde sehr gut von der Autorin recherchiert und in die fiktive Geschichte von Maria wirkungsvoll eingebunden! …“ (clary999, Lovelybooks)

„…Ein herrliches Abenteuer über Maria, eine bewundernswerte, starke Frau. …“ (Bluesky_13, Lesejury)