Luise und Marian I

Was uns durch die Zeiten trägt

Niederschlesien, 1943: Es sind schwere Zeiten in dem kleinen Dorf Lindenau. Auf dem Hof der Familie Reich müssen alle mitanpacken, auch die junge Luise. Sie schwärmt heimlich für den drei Jahre älteren Wolfgang, ihre Verzweiflung ist groß, als er an die Front muss.
In seiner Abwesenheit und gegen den Willen der Eltern freundet sie sich mit dem polnischen Kriegsgefangenen Marian an, der der Familie als Arbeitskraft zugeteilt wurde.
Alle im Dorf warten sehnsüchtig auf den Frieden, aber niemand ahnt, dass es ihre Heimat dann nicht mehr geben wird …

Tinte & Feder, Amazon Publishing

Als E-Book und Taschenbuch überall dort, wo es Bücher gibt

Interview mit Leserkanone.de zum Erscheinen des Buches

Einige Leserstimmen:

„Das sollte man lesen, wenn man sich für die deutsche Geschichte interessiert und trotzdem unterhalten werden möchte.“ (Alexandra Stern, Lovelybooks)

„Es ist eine großartige Geschichte, die sich in diesem Teil von 1943 bis 1946 erstreckt. Ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung …“ (Hope23506, Lovelybooks)

„Ein Buch, dass mir noch lange im Gedächtnis bleiben wird und das ich nur weiterempfehlen kann.“ Honigbuch, Lesejury

„Es gab berührende Schicksale, von denen Frau Johanning mit viel Herzenswärme schreibt.“
(Literatur vom Feinsten, Facebook)

„Der Autorin gelingt es mit nur wenigen Sätzen die Atmosphäre der Landschaft und der Zeit zu transportieren.“ (tansmariechen, goodreads.com)

„Was uns durch die Zeiten trägt ist ein spannender historischer Roman, der mit einer akribischen geschichtlichen Hintergrundrecherche sowie einer unterhaltsamen Geschichte mit authentischen Protagonisten den Leser durchgängig fesselt. Absolute Leseempfehlung!“ (Dreamworx, buecher.de)

„Ergreifend und schonungslos wird die Geschichte der Deutschen in Niederschlesien während und nach dem 2. Weltkrieg erzählt.“ (Nick_Coll, Lovelybooks)

Luise und Marian II

Was uns zueinander führt

Neu ab 07. Dezember 2021:

Die bewegende Fortsetzung des Romans »Was uns durch die Zeiten trägt« über die Suche einer jungen Frau nach einer neuen Heimat. Von Bestsellerautorin Marion Johanning.

Westfalen, 1956: Nach der Vertreibung leben Luise und ihre Familie in der Nähe von Kurstadt in Westdeutschland. Der Rückweg in die schlesische Heimat scheint durch den Eisernen Vorhang für immer versperrt, und Luise hat wenig Hoffnung, dass sie Marian jemals wiedersehen wird. Als sie ihrer Jugendliebe Wolfgang begegnet, fühlt sie sich sofort wieder zu ihm hingezogen. Auch Wolfgang möchte mit Luise zusammen ein neues Leben beginnen und am liebsten alles, was vorher war, vergessen. Doch die Vergangenheit lässt sich nicht so leicht abschütteln. Weder für Wolfgang, der durch seine Kriegserfahrungen traumatisiert ist, noch für Luise, die schon bald feststellen muss, dass es nicht nur die Sehnsucht nach der Heimat ist, die ihrem Herzen zu schaffen macht …

Tinte & Feder, Amazon Publishing

Als E-Book und Taschenbuch überall dort, wo es Bücher gibt